German Localization Unconference

Ingrid Höll · 25. Juli 2016

Ende Juni 2016 fand die zweite Ausgabe der „German Localization Unconference“ statt. Wie auch im vergangenen Jahr: Eine gute Plattform um Unternehmen, Organisationen und Projekte rund um Themen wie kollaboratives Übersetzen und Open-Source-Softwareprojekte in der Lokalisierungsbranche zu vernetzen.
beo-Geschäftsführer Michael Schneider findet, dass solche Veranstaltungen essentiell sind, um den Austausch und die Zusammenarbeit über Projekt- und Unternehmensgrenzen hinweg zu fördern. Die Unkonferenz wurde von beo gesponsert.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es auf dieser Website.

Viele Grüße
Ihr beo-Team

localization_unconference_Beitragsbild_2016

Ingrid Höll

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.