Seit ca. 3 Jahren gärt es im internationalen Normungsausschuss für Übersetzen. Die Meetings von Kopenhagen über Wien bis HangZhou und auch die Webmeetings, die zwischen den offiziellen Präsenz-Tagungen stattfinden (sollten), waren nicht etwa durch ernsthafte Diskussionen um die Sache geprägt, sondern durch Klagen der Teilnehmer wegen mangelhafter Moderation durch den Convenor (Versammlungsleiter) und des autokratischen Beharrens der Projektleiterin auf der einen Seite und dem Lamentieren der beiden über die angebliche[...]